Das Sommerstück der Volksbühne Ellmau

„A gmahde Wiesn“

Eine Burleske bavareske in 3 Akten von Reinhard Seibold

Nepomuk Kastlmeier ist in seiner Gemeinde und bei seinen Freunden trotz seines „anrüchigen“ Broterwerbs ein geachteter Mann. Er verdient mit dem Verleihen von Toilettenhäuschen eine Menge Geld. Zu Hause hat er es nicht nur deswegen mit seinem Weiberregiment nicht leicht.

Eine verschwenderische Frau, zwei verzogene Töchter und eine (ab und zu) schwerhörige Oma nerven ihn gewaltig. Kein Wunder, dass er sich zur Zerstreuung in außerhäusliche Aktivitäten flüchtet. So ist er z. B. der Wettkönig in der ganzen Gegend. Und gerade diesen Nimbus fürchtet er zu verlieren, weil sein heiratswütiges Töchterlein Gloria akkurat noch vor ihrem 25. Geburtstag heiraten will. Das muss unter allen Umständen verhindert werden. Aber wie? Da kann ihm nur sein bester Freund Charlie Brummer noch helfen. Aber worauf lässt der sich da ein?

Ein turbulentes Stück, bei dem es viel zu lachen gibt.

Einen lustigen Abend wünschen der TVB Wilder Kaiser und die VB-Ellmau

Darsteller:
Nepomuk Kastlmeier, Unternehmer (Hans Stöckl)
Anna Kastlmeier, seine Frau (Anna Aschbacher)
Gloria Kastlmeier, die ältere Tochter (Chistina Hörl)
Jasmin Kastlmeier, die jüngere Tochter (Victoria Aschenwald)
Oma (Andrea Aschenwald)
Charlie Brummer, Nepomuk`s Freund (Gabriel Stöckl)
Bruno von Tanelle, Verehrer (Hannes Hörl)

Regie: Hans Stöckl und Lois Haselsberger
Souffleuse: Alexandra Aschbacher
Maske und Requisiten: Andrea Aschenwald mit Team
Bühnenbau: Simon Arnold mit Team
Beleuchtung: Hermann Aschenwald

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok